Plastische Chirurgie im MEVO

Die Plastische Chirurgie hilft bei allen Krankheits- und Beschwerdebildern, die mit funktionellen oder ästhetischen/kosmetischen Störungen einhergehen. Sie geht somit weit über die sogenannten „Schönheitsoperationen" hinaus. Die Plastische Chirurgie im MEVO fußt auf vier Säulen:

  • der rekonstruktiven Chirurgie: Sie stellt Funktionen des Körpers, die infolge von Verletzungen, Tumorerkrankungen oder Fehlbildungen gestört sind, wieder her.
  • der ästhetischen Chirurgie: Hierunter fallen alle „Schönheitsoperationen", das bedeutet alle Eingriffe, die aus kosmetischen Gründen auf Wunsch des Patienten vorgenommen werden.
  • der Verbrennungschirurgie: Sie beschäftigt sich mit der Akut- und Intensivbehandlung von Verbrennungen.
  • der Handchirurgie: Sie befasst sich mit der Behandlung von Verletzungen, Fehlbildungen und Erkrankungen der Hand und des Unterarms. Die Handchirurgie ist beim MEVO ein eigener Fachbereich.

Alle vier Säulen ergänzen sich im MEVO. So kommen etwa bei der Verbrennungschirurgie Methoden der rekonstruktiven Chirurgie zum Einsatz. Die enge Zusammenarbeit des MEVO mit dem Evangelischen Krankenhaus erlaubt es je nach Schweregrad der Erkrankung/Verletzung die Behandlung ambulant im MEVO oder stationär im Evangelischen Krankenhaus zu leisten. Für den Patienten bedeutet dies eine optimale, zielgenaue Versorgung.