Diagnose und Therapie im MEVO-Bereich Neurochirurgie

Das Leistungsspektrum der MEVO-Neurochirurgie ist sehr umfassend, weil die behandelnden Ärzte bei Bedarf auf die Ressourcen des Neurozentrums des Evangelischen Krankenhauses zurückgreifen können.

Das MEVO-Experten-Team beherrscht sämtliche neurochirurgische Verfahren inklusive minimalinvasiver Methoden. Sämtliche Fragestellungen rund um Bandscheibenvorfälle und Spinalkanalstenosen (Verengungen des Wirbelkanals) beschäftigen die Ärzte im MEVO. Weitere Krankheitsbilder sind Tumorerkrankungen und Brüche der Wirbelsäule.

Die MEVO-Ärzte bieten darüber hinaus regelmäßig Spezialsprechstunden für Patienten mit Hirngefäßmissbildungen und Hirntumoren an, ebenso wie für Neurochirurgie des Säuglings- und Kindesalters. Die Behandlung des Trigeminusschmerz und spezielle Erkrankungen der Wirbelsäule sind ein weiteres Betätigungsfeld des MEVO-Teams. Die Wiederherstellung verletzter Nerven durch Transplantation und Nervenumsetzung, Nerventumore und Engpasssyndrome inklusive der Plexuschirurgie sind weitere Spezialgebiete.