Diagnose und Therapie in der MEVO-Neurologie und -Psychiatrie

In der Therapie ist die Neurologie ein konservatives Fach. Das bedeutet, es wird nicht operiert, sondern mit Medikamenten, Infusionen, Physiotherapie, Ergotherapie oder Logopädie behandelt. Bei Bedarf werden weitere Spezialisten hinzugezogen.
Sollte sich herausstellen, dass eine Operation notwenig ist, werden zum Beispiel die MEVO-Neurochirurgen hinzugezogen. Mit dem Neurozentrum des Evangelischen Krankenhauses Oldenburg steht den MEVO-Patienten die hohe Kompetenz der Fachgebiete zur Verfügung.

Das Fachgebiet der Neurologie ist sehr vielfältig.
Zu den neurologischen Krankheitsbildern gehören zum Beispiel:

  • Neurovaskuläre Erkrankungen wie Schlaganfälle (Hirninfarkte) und Hirnblutungen
  • Entzündungen des Gehirns und des Rückenmarks durch Viren oder Bakterien (Meningitis, Enzephalitis, Myelitis)
  • Multiple Sklerose oder andere autoimmun bedingte entzündliche Erkrankungen
  • Epilepsie, epileptische Anfälle
  • Parkinson, Sonderformen von parkinsonähnlichen Erkrankungen
  • Demenz
  • Polyneuropathie, periphere Nervenschäden
  • Myopathie, neuromuskuläre Erkrankungen (z. B. Myasthenie)
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schwindel
  • Tumorerkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, peripherer Nerven
  • Folgen von Verletzungen an Kopf und Hals
  • Bewegungsstörungen, z. B. Dystonien
  • Erkrankungen der Bandscheiben oder des Rückenmarks
  • Schlafstörungen

Folgende Leistungen, Diagnostik und Therapie werden im MEVO angeboten:

  • EEG
  • Neurophysiologische Diagnostik (Bestimmung der Nervenleitgeschwindigkeiten, EMG, Evozierte Potenziale)
  • Duplexsonographie der hirnversorgenden Arterien
  • Demenzdiagnostik (psychometrische Testung, eigene Demenzfachkraft)
  • Spezielle Betreuung von MS-Patienten (einschließlich Infusionstherapie, MS-Nurse)
  • Botulinumtoxintherapie bei Bwegungsstörungen wie z. B. Dystonien oder Spastiken
  • Infusionstherapien
  • Begutachtungen (Verkehrsmedizin und diverse Fragestellungen)

In den Bereichen Migräne, Epilepsie, Demenz, Multiple Sklerose, neurovaskuläre Erkrankungen und Behandlung von Bewegungsstörungen mit Botulinumtoxin sind die MEVO-Experten besonders spezialisiert.

Im Bereich der MEVO-Psychiatrie sind die Ärzte besonders auf die Bereiche Alterserkrankungen und Demenz spezialisiert.