Neurochirurgie/ Wirbelsäulenchirurgie

Wirbelsäulenchirurgie
im MEVO

Willkommen in der Wirbelsäulenchirurgie des MEVO.  Auf Grund unserer stationären Tätigkeit in der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie der Universitätsklinik für Neurochirurgie, welches als Wirbelsäulenspezialzentrum der DWG zertifiziert ist, können wir Ihnen eine hohe Expertise im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie anbieten.

Scroll down
Analyse Wirbelsäule
Abtastung Wirbelsäule
Über Uns

Alles aus
einer Hand

Im MEVO werden jährlich >2000 Patienten mit Wirbelsäulenerkrankungen untersucht, beraten und versorgt. Sowohl erforderliche ambulante Voruntersuchungen für eine stationäre Behandlung als auch die ambulante postoperative Betreuung in enger Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kollegen können angeboten werden.

Diagnose & Therapie
Wirbelsäule Schaden Wirbelsäule

Der Mensch im Mittelpunkt

Wir machen uns ein genaues Bild! Entscheidend für eine gute Diagnose und eine Therapieplanung sind eine ausführliche Erhebung der Anamnese sowie Auswertung der Untersuchungsbefunde.  Ergänzend werden alle Ihre mitgebrachten Befunde und insbesondere Röntgen- CT- und MRT-Bilder gesichtet und für die Therapieplanung einbezogen. Nur so kann ein guter, persönlich zugeschnittener Therapieplan angeboten werden, wir nehmen uns die Zeit für Sie.

Schwerpunkte

Medizinische Schwerpunkte der Wirbelsäulenchirurgie

Jeder Mensch ist einzigartig! Das bedeutet, dass für jeden Patienten eine individuelle Therapie erforderlich ist. Eine enge Zusammenarbeit mit der neurologischen, neuroradiologischen und unfallchirurgisch-orthopädischen Klinik sowie der Physiotherapie ermöglichen es uns, Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Therapieangebot zu unterbreiten.

Spezialisiert sind wir insbesondere auf diese Krankheitsbilder:

  • Verschleissbedingte Erkrankungen

    z.B. Bandscheibenvorfälle, Einengung des Spinalkanals (Spinalstenose), Wirbelgleiten

  • Tumore der Wirbelsäule und des Rückenmarks

    z.B. Tumore der Nerven und des Rückenmarks, Tumore der Wirbel oder auch Metastasen im Bereich der Wirbelsäule

  • Gefäßerkrankungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks

    z.B. Gefäßmissbildungen

  • Wirbelsäulenverletzungen

    z.B. Wirbelbrüche bei Osteoporose, Wirbelbrüche nach einem Unfall

  • entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule

    z.B. Wirbelsäulenveränderungen im Rahmen einer rheumatischen Erkrankung, Entzündungen der Wirbelsäule

  • Mißbildungen im Bereich der Wirbelsäule und des Rückenmarks

    z.B. Veränderungen im Übergang zum Kopf (Chiari Malformation), Veränderungen des Rückenmarks (Syringomyelie)

  • Schmerzerkrankungen

    z.B. chronische Schmerzen nach Wirbelsäuleneingriffen oder Erkrankungen

Team

Erfahrene Fachärzte in der Wirbelsäulenchirurgie

Unsere Spezialisten der Wirbelsäulenchirurgie sind vor und nach dem stationären Aufenthalt für Sie da: Die Voruntersuchungen und auch die nachoperative ambulante Betreuung durch die Ärzte der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie findet bei uns im MEVO statt. In unseren Spezialsprechstunden können wir Sie umfassend und in einer ruhigen Atmosphäre beraten.

Dr. med. Frerk Meyer

Dr. med.
Frerk Meyer

  • Facharzt für Neurochirurgie und Intensivmedizin
Chefarzt der Abt. für Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik für Neurochirurgie

Medizinische Schwerpunkte:

Wirbelsäulenerkrankungen

Behandlungsfelder u.a.:

Mißbildungen im Bereich der Wirbelsäule und des Rückenmarks (z.B. Chiari Malformation und Syringomyelie), Tumoren und Gefäßmissbildungen im Bereich der Wirbelsäule und des Rückenmarks, Deformitäten (Spondylolisthese), Folgezustände nach fehlgeschlagenen Wirbelsäulenoperationen („failed back“), endoskopische Wirbelsäuleneingriffe

Zertifizierungen:

Masterzertifikat der DWG, spinale Neurochirurgie (DGNC)

Jens Drecoll

Jens Drecoll

  • Facharzt für Neurochirurgie
Oberarzt der Abt. für Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik für Neurochirurgie

Medizinische Schwerpunkte:

Wirbelsäulenerkrankungen

Behandlungsfelder u.a.:

Verschleißbedingte Erkrankungen (z.B. Bandscheibenvorfälle, Spinalstenose, Wirbelgleiten), Verletzungen der Wirbelsäule (z.B. Wirbelbrüche bei Osteoporose), Folgezustände nach Wirbelsäulenoperationen, Entzündungen im Bereich der Wirbelsäule

Zertifizierungen:

Masterzertifikat der DWG, konservatives Basiszertifkat (DWG)

Alexander Heckert

Alexander Heckert

  • Facharzt für Neurochirurgie
Oberarzt der Abt. für Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik für Neurochirurgie

Medizinische Schwerpunkte:

Wirbelsäulenerkrankungen, Schmerzerkrankungen

Behandlungsfelder u.a.:

Neuromodulative Eingriffe an der Wirbelsäule und bei Bewegungsstörungen, verschleißbedingte Wirbelsäulenerkrankungen, endoskopische Wirbelsäulenoperationen

Kontakt / Termine

Behandlung im MEVO

Für die Behandlung im MEVO benötigen Sie keine Überweisung. Kommen Sie einfach mit Ihrer Krankenversicherungskarte zu uns. Da wir keine freien Sprechzeiten anbieten, bitten wir Sie sich vorab einen Termin geben zu lassen.

Termine können persönlich, telefonisch und auch per E-Mail abgestimmt werden. Wir versuchen selbstverständlich, wenn es irgendwie geht, Terminzusagen einzuhalten. Operationen, die länger dauern als geplant oder Notfälle können jedoch in Ausnahmefällen zu Verzögerungen führen. Wir versuchen in solchen Fällen in Absprache mit Ihnen, Wartezeiten kurzweilig zu überbrücken. Denn das Wohl unser Patienten steht bei uns an erster Stelle.

Telefon Mail